Unsere Sponsoren


Herzlich Willkommen
auf der neuen Seite des TT-VfR Birkmannsweiler

Sie ist noch nicht ganz aktuell, aber wir arbeiten daran. 
Die aktuelle Corona-Verordnung Sport findet Ihr unter Allgemeines/Links/bw corona

 


Jugendtraining Birkmannsweiler



Share via Whatsapp

 

 

 

Hier geht es zu den Spielberichten :

  

Herrenmannschaften


Jugendmannschaften


 

Unsere Trainer bei der Arbeit gefilmt

Ihr habt Lust auf Tischtennis? Hier könnt Ihr unsere Trainer im Vorstellungsvideo sehen und so einen ersten Eindruck bekommen. Also traut Euch und kommt ins Training. Die Trainingszeiten findet Ihr HIER

 

Das Video hier zeigt die Trainer bei der Arbeit (mit Ton)

Trainingsvideos

Hier kommen nach und nach neue Videos dazu.

 

VfR Birkmannsweiler - TTC Mühlhausen 5:5

Am vergangenen Wochenende spielte die erste Herrenmannschaft des VfR Birkmannsweiler in der Tischtennis Oberliga Baden-Württemberg überraschenderweise vor heimischen Publikum nur Unentschieden gegen den Tabellenvorletzten vom TTC Mühlhausen. (M.K.)

Als Tabellenzweiter, punktgleich mit dem Tabellenführer vom ASV Grünwettersbach, war der VfR eigentlich klarer Favorit. Krankheitsbedingt fiel jedoch Kapitän Thorsten Schiek aus für den Tobias Beller aus der zweiten Herrenmannschaft als Ersatzspieler einsprang und zu seinem Oberligadebüt kam.

In den Eingangsdoppeln teilten sich beide Mannschaften noch die Punkte. Für Birkmannsweiler holten wieder einmal Peng Gao und Josip Huzjak, die beiden Abwehrspieler, die in dieser Saison verlässliche Punktelieferanten für ihre Mannschaft waren, den ersten Punkt. 

Im vorderen Paarkreuz konnten beide dann auch gegen Damian Zech ungefährdeten gewinnen. Jedoch fanden sowohl Huzjak als auch Gao gegen den ehemaligen Bundesligaspieler Adam Robertson an diesem Tag ihren Meister. Huzjak verlor hierbei nach einem starkem Spiel äußerst unglücklich und knapp nach einer Zweisatz-Führung und vergebenen Matchbällen im Entscheidungssatz. 

Die Entscheidung sollten nach der Punkteteilung somit die Spiele im hinteren Paarkreuz bringen. Ersatzmann Beller verlor gegen seine beiden Gegner dabei jeweils in drei Sätzen, gestaltete in seinem zweiten Einzel die Partie jedoch offen und hatte durchaus Chancen auf Satzgewinne. Martin Sejdijevic konnte für Birkmannsweiler demgegenüber doppelt punkten und mit den deutlichen Siegen seine starke Form der Rückrunde weiter bestätigen. Am Ende stand somit ein leistungsgerechtes Unentschieden. 

Am Samstag, den 19. März empfängt der VfR in der Birkmannsweiler Halle um 18:30 Uhr nun den VfL Kirchheim gegen den man in der Vorrunde knapp gewinnen konnte. Mit einem weiteren Sieg vor heimischem Publikum will Birkmannsweiler seinen zweiten Tabellenplatz weiter festigen. 

 

Zurück

Kommentar

email address:
Homepage:
URL:
Comment:

Name:

E-Mail (required, not public):

Website:

Kommentar :

Prüfziffer:
6 mal 5  =  Bitte Ergebnis eintragen